Home

2005 – 2015: 10 Jahre

"Helfen mit Herz"

Der Blog von Pure Heart Deutschland

Hier finden Sie alle Neuigkeiten zu unseren Projekten und Wissenswertes zu Thailand.
Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Weihnachtsprojekt im Blindenheim Chiang Mai

PHD Blindeschule Weihnachtsfeier 1Wie schon im letzten Newsletter beschrieben, haben wir im Blindenheim von Chiang Mai eine Weihnachtsfeier zusammen mit den Jungs von The Ark gefeiert.


Die Blindeschule ist eine staatliche Einrichtung und gleichzeitig ein Internat für 120 Kinder und Jugendliche, die blind oder sehr stark sehbehindert sind.
 
(Rechts im Bild: Klaus mit einem Jungen der Blindeschule)
 


(links im Bild: unsere Jungs bei ihrem Vortrag)
Bei unserer Weihnachtsfeier gab es ein volles Programm: Nach dem Kennenlernen haben wir zusammen gespielt und kleine Preise verteilt (jedes Kind bekam eins), dann haben unsere Kinder die Weihnachtsgeschichte vorgelesen und einige Lieder gesungen.
Anschließend gab es im Speisesaal selbstgebackene Kekse und Obst und ebenfalls ein Mittagessen. Hinterher wurden Geschenke verteilt.

Natürlich haben unsere Jungs bei der Herstellung der Kekse und Geschenke mitgemacht!
All das haben wir von unserem Projekt-Budget finanziert.
Schließlich haben sich die Mädchen und Jungen der Blindenschule bei uns bedankt und uns noch ein Lied vorgetragen.

Bitte helft uns mit einer Spende dabei, unser Projekt auch im Nachhinein komplett zu finanzieren (insgesamt 730 €)!
Hier könnt ihr spenden.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nok braucht Hilfe: 2x pro Woche zur Dialyse

Nok Dialyse FahrtWie schon im Newsletter vom Oktober angekündigt, möchten wir euch heute bitten, Nok zu unterstützen.


Nok arbeitet bei unseren Projekten als Account und Finance Manger mit, sie ist uns im Lauf der Zeit sehr ans Herz gewachsen.

Seit einer Erkrankung leidet sie aber an einer schweren Nierendisfunktion. Sie wartet schon sehr lange auf eine neue Niere. Bis eine passende Niere gefunden wird, muss sie zweimal pro Woche ins Krankenhaus zur Dialyse. Diese Behandlung wird von der Krankenkasse übernommen - aber die Fahrt ins Krankenhaus nicht!

Wir möchten ihr deshalb unter die Arme greifen und ihr die zweimalige Fahrt pro Woche bezahlen – damit sie sorgenfrei weiterhin zur Dialyse kommen kann. Die Kosten belaufen sich auf 50,- € pro Monat.

Bitte helft uns mit einer Spende dabei, ihr die Fahrt zur Dialyse zu finanzieren!
Hier könnt ihr spenden.


(Im Bild: Nok mit den sichtbaren Spuren der Dialyse an ihrem Arm)
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Es gibt Neues aus dem Kinderhaus The Ark!

Pure Heart Deutschland The ArkJungs mit Klaus Trebs bigLiebe Freunde und Unterstützer von Pure Heart,

Klaus war im Sommer in Thailand und hat unsere Projekte besucht. Den Kindern im Kinderhaus geht es sehr gut, sie hatten eine gute Zeit zusammen. Alles geht seinen normalen Gang, worüber wir sehr froh sind.
Wir brauchen aber weiter eure Unterstützung, um das Kinderhaus weiter erhalten zu können.
Spenden könnt ihr hier!

 

 

Film und Daff bei Abschlussfeier der 6. Klasse smallAuf dem Bild rechts: Film und Daff bei Abschlußfeier der 6. Klasse

Gemeinsames Musizieren zu Hause
Die Jungen lieben es Musik zu machen. Wir haben gebrauchte Musikinstrumente von Spendern bekommen. Chai spielt Klavier, Daff, Film und Arm spielen Gitarre und Mickey Schlagzeug. Durch das gemeinsame Musizieren entwickeln sich auch ihre emotionalen und sozialen Fertigkeiten.

Kinderhaus in San Patong
Dem Kinderhaus in San Patong geht es gut. Die drei ältesten Jungen wohnen dort zusammen mit Wut. Sie gehen dort in eine Berufsschule. Thai holt jeden Morgen die Eier von den Hühnern. Die Jungen probieren immer neue Gerichte mit Eiern.

Die Jungs von The Ark haben sich bei uns (und euch) bedankt:
"The Ark boys would like to greet you from Thailand and hope you all doing well. Thanks you for being so generous and sponsoring the Ark homes."



Wir freuen uns sehr über eure Unterstützung! Vielen Dank!

Liebe Grüße,
Klaus Trebs und Silvana Höpfner

Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Wir unterstützen eine burmesische Schule

Pure Heart Deutschland Schulkinder Maesod bigWie im Newsletter vom Juni berichtet haben Klaus und Anne im Sommer eine burmesische Schule besucht.

Wir möchten diese burmesische Schule weiterhin unterstützen. Die Schule wurde von einer südkoreanischen Hilfsorganisation im Rahmen eines Hilfsprojektes für die Kinder des Bergvolkes der Karen erbaut und übergeben. Sie liegt in Maesod, in der burmesischen Grenzregion zu Thailand. Die burmesische Regierung will aus politischen Gründen nicht die Bildungseinrichtungen der Karen finanzieren. Die Kosten für die Lehrer werden von einer burmesischen Hilfsorganisation getragen. Die Mittel reichen jedoch nicht aus, um beispielsweise die Schulspeisung abzudecken. Die Ernährung ist bisher sehr einseitig, weil die finanziellen Mittel sehr begrenzt sind.

Daher möchten wir die Schule mit Nahrungsmittel, Sportgeräten und Hühnern sowie landwirtschaftlichen Produkten unterstützen. Auf dem Land der Schule soll dann Landwirtschaft betrieben werden und Hühner gezüchtet werden, die dann auch für die Ernährung der Kinder genutzt werden können. Für dieses Projekt benötigen wir 2.000 Euro inklusive des Transports.

Mit euren Spenden können wir diese Schule unterstützen und den Kindern eine ausgewogene Ernährung sichern!
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Was gibt's Neues im Juni 2018?

PureHeart Newsletter Juni2018 Thailand 1Katzenfisch Farm

Die Jungen haben angefangen Katzenfische zu züchten, um sie im Kinderhaus zu verzehren. Sie haben einen Käfig mit 10 Fischen im nahegelegenen Fluss eingesetzt.

Geburtstagsfeiern

Die 4 Jungen Not, Arm, Ton und Mickey hatten Geburtstag. Wir haben eine Geburtstagsfeier für sie gemacht mit vielen Köstlichkeiten gefeiert.

Schwimmen

Die Jungen lieben es schwimmen zu gehen. Sie gehen oft zu einem kleinen Bach in unserer Nähe schwimmen und spielen dort. Sie freuen sich schon sehr darauf bald wieder in ein Schwimmbad zu gehen.

PureHeart Newsletter Juni2018 Thailand 2Jugendprojekt

Am 16.06.2018 haben wir mit den Jungen am San Patong College, mit Lehrern und Freiwilligen ein Projekt „Ohne Alkohol“ gemacht. 65 Studenten haben daran teilgenommen. Wir wollen die Jugendlichen über die Gefahren von Alkohol- und Drogenkonsum aufklären und Abhängigkeiten vermeiden helfen. Wir hatten eine gute Zusammenarbeit im Team und freuen uns auf das nächste gemeinsame Projekt.

Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen